Ried3

Ein Morgen im Ried

  • Natur

Ich wache früh auf, draußen ist es noch fast dunkel. Die letzten Tage hatte es viel geregnet, es müsste feucht sein draußen. Der Himmel ist einigermaßen klar. Das könnte einen tollen Sonnenaufgang mit etwas Bodennebel geben! Ich bin sofort angefixt, ziehe mich sehr warm an, stecke eine Scheibe trockenes Brot ein, und bin um 6:15h auf dem Motorroller unterwegs.

Etwa zwanzig Minuten später bin ich draußen im Ried, und tatsächlich ist es wie verzaubert! Es ist ruhig, ein paar Wildgänse schnattern irgendwo. Ab und zu schnaubt ein Pferd auf der nahen Koppel. Nebelschwaden steigen in Zeitlupe aus dem Gras, als es etwas heller wird. So langsam, dass ich es kaum bemerke. Mir fällt nur auf, dass die Kamera mit den ISO-Zahlen runter geht.

Ich kann mich kaum satt sehen, versuche, die Stimmung einzufangen. Gar nicht so leicht. Die Weite hier passt gar nicht auf ein Bild. Die Ruhe sieht man ja nicht. Als die Sonne über die Schwarzwaldberge steigt, blendet sie fast. Das Licht bricht sich in Tautropfen auf den vielen Spinnweben im Gras.

Irgendwann hab ich meine Brotscheibe gegessen und der richtige Hunger kündigt sich an. Also Zeit für die Heimfahrt! Ich fahre lieber noch eine Schleife, um die Hauptstraße und den hektischen Berufsverkehr zu meiden. Ein Sträßchen führt durch Felder und kleine Wäldchen. Ein Habicht fliegt neben mir auf, ein Falke hat wohl auch Hunger und rüttelt über der Wiese. Ein Stück weiter rennt ein Fasan über den Weg in ein Maisfeld hinein. Und direkt vor mir springt ein Reh in den Wald auf der gegenüberliegenden Seite. Ich bräuchte echt eine Kamera am Roller, damit ich solche Momente erwischen kann! Oder einen Beifahrer, der filmt. So wie auf den Motorrädern bei der Tour de France.

Als ich zuhause ankomme, ist es grade mal neun Uhr morgens. Die Läden öffnen, die Besitzer stellen ihre Schilder auf den Gehweg und machen sich bereit für den Tag. Und ich hab schon mein kleines Abenteuer erlebt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.