Milchstrasse OG

Milchstraße II

18.06.2020

Es ist spät. Ich zappe mal wieder länger als geplant durch die TV-Kanäle. Als ich dann doch ins Bett will und zum Lüften die Balkontüre öffne, staune ich: Die Wolken sind aufgerissen, fast den ganzen Tag hatte es geregnet, teils richtig geschüttet. In der frisch gewaschenen Luft sieht man nun viel mehr Sterne als sonst!

Also baue ich das Stativ auf und knipse. Und dann die große Überraschung: genau vor meinem Balkon steht da die Milchstraße! Mit bloßem Auge nur zu sehen, wenn man weiß, wo man suchen muss. Aber mit 15 Sekunden Belichtung klar und deutlich. Mitten in der Stadt! Ich bin begeistert!

(Canon 80D, 17mm, f/2.8, 15s Belichtung. Einzelaufnahme, nur Kontrast im Himmel erhöht)

Nachtrag 23.06.2020

Ja und kaum lege ich ein Thema zur Seite, poppt es wieder hoch: keine Wolken, kein Mond, und damit also doch noch mal eine Gelegenheit, bevor die Milchstraße über den Sommer wieder tiefer sinkt.

Diesmal schieße ich 100 Fotos und bastle ein kleines Zeitraffer-Video:

Wenn man genau hinschaut, sieht man zwischen den Sternen etliche kleine Lichtpunkte, die nicht mitwandern. Sind das Satelliten auf geostationärer Umlaufbahn? Oder nur Pixelfehler meiner Kamera? Keine Ahnung…

2 Gedanken zu „Milchstraße II“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.