school12

At school

Gestern Abend gab es ein Open-Air-Akustik-Reggae-Konzert mit Tóke im Bürgerpark. Sehr gemütlich, nur er mit E-Gitarre und Mikro, die Leute lagen auf Picknickdecken im Park und ließen es sich gut gehen. Und dazu ein herrlicher Sommerabend. Ein tolles Konzert, ich staune, wie wenig es braucht, wenn jemand wirklich singen und Gitarre spielen kann.

Kurz vor dem Konzert herrschte schon wildes Treiben vor der Bühne. Musik vom Band, ein Haufen junge Leute rennen über den Platz, hüpfen, tranzen, grooven, und es dauert eine ganze Weile, bis ich kapiere: das ist ‚the School‚, die Hip-Hop-Tanzschule hier in Offenburg.

Das macht richtig Laune, und ich staune, was die Jungs und Mädels drauf haben!
Wer Lust hat: am Samstag, 14.08. sind sie auf dem Marktplatz in Offenburg.

Der Beitragstitel passt aber auch für mich. Seit zwei Jahren fotografiere ich hauptsächlich die Natur. Licht, Landschaften, Vögel, Details. Klar, ich bin einfach gerne draußen und war froh, überhaupt wieder ins Grüne kommen zu können. Aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich auch nie den Mut, die Stadt mit ihren Menschen zu fotografieren. Komplizierte rechtliche Einschränkungen, die Angst vor Zurückweisung, der innere Schweinehund, you name it…

Aber die Faszination ist da! Ich will das machen. Und dazu muss man einfach fotografieren. Also hab ich jetzt öfters die Kamera dabei, wenn ich in der Stadt unterwegs bin. So wie gestern. Und ich merke, dass ich sozusagen wieder in der Grundschule bin. Welches Objektiv? Wie nah ran? Hier gelten völlig andere Gesetze als in der Naturfotografie. Ein Berg wackelt ja meistens nicht, Menschen praktisch immer. Wer einen Vogel im Flug fotografieren will, hat einige Herausforderungen, aber er braucht sich bei 1/3000 Sekunde wirklich keine Gedanken um Überbelichtungen zu machen.

Und so bin ich also jetzt wieder totaler Anfänger. Spannend! Zum Einstieg übe ich auch schon mal mit ganz besonders geduldigen Models: 🙂

2 Gedanken zu „At school“

  1. Hi Klaus,
    also wenn du Grundschüler bist, scheinst du mir aber ein ziemlicher Streber zu sein 😉
    Ich find manche von den Bildern richtig gut. Vor allem die mit Gegenlicht und verschwommenem Grün im Vordergrund. Die transportieren die sommerliche Atmosphäre richtig gut.
    LG Stefan

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Eckert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.